Verein Schmöckwitzer Wassersportler e.V.

Bilder und Berichte 2020

22.03.2020 Jahreshauptversammlung im VSW
am Samstag, den 07.03.2020, versammelte sich ab 1400 die Mitgliedschaft in der Messe des VSW. Das in Zeiten einer sich weltweit entwickelnden Pandemie mit dem Coronavirus. Das Virus und die gesellschaftlichen Einschränkungen kommen erst jetzt mit voller Wucht zum Tragen. Die Tagesordnung war voll, selbst Satzungsänderungen standen auf der Agenda. Und trotzdem schlossen wir bereits um 1630 die Veranstaltung. Bericht

Bilder
25.02.2020 Winterwanderung mit dem VSS
Am vergangenen Samstag (15.02.2020) war seit langer Zeit erstmals wieder die Winterwanderung zusammen mit dem VSS anberaumt worden. Darüber sprachen wir auf der Mitgliederversammlung im vergangenen Herbst. Eiko war dabei und versorgt uns mit seinem Bericht. Viel Spaß beim Lesen! Bericht

Bilder
02.02.2020 Winterbowling in den Spreehöfen
Nicht alle Jahre wieder, sondern nur hin und wieder begehen wir zusammen in unserer Messe den Jahreswechsel. So geschehen zum Start des neuen Jahrzehnts am 31.12.2019. Die Party startete 1900 und bot viele Highlights und erst weit nach drei gingen die Letzten in die Kojen. Am Neujahrsmorgen gab es ein gemeinsames Frühstück, ehe die Aufräumarbeiten abgeschlossen wurden. Zum späten Vormittag war der „Normalzustand“ wiederhergestellt. Bericht

Bilder
02.02.2020 Zweiter Klönschnack im VSW
Am Samstag – es war der 18.01.2020 – trafen sich ein paar Mitglieder und folgten somit der Einladung unserer Sportwartin Nicole. Sie bemüht sich, ein neues Format zu etablieren, um die Sportsfreunde auch in den Wintermonaten in unserer Messe zueinander zu bringen. Im Fokus stand die Geschichte des Regattasports, insbesondere der durch uns ausgetragenen Wettfahrten. Bericht
05.01.2020 Silvesterfete im VSW
Nicht alle Jahre wieder, sondern nur hin und wieder begehen wir zusammen in unserer Messe den Jahreswechsel. So geschehen zum Start des neuen Jahrzehnts am 31.12.2019. Die Party startete 1900 und bot viele Highlights und erst weit nach drei gingen die Letzten in die Kojen. Am Neujahrsmorgen gab es ein gemeinsames Frühstück, ehe die Aufräumarbeiten abgeschlossen wurden. Zum späten Vormittag war der „Normalzustand“ wiederhergestellt. Bericht

Bilder